Akupunktur

534782

Kleine Nadeln bringen oft große Erfolge

Die klassische, chinesische Akupunktur gilt seit über 5.000 Jahren als anerkannte und sanfte Heilmethode in China. Nach Überzeugung der chinesischen Mediziner existiert neben dem Kreislauf und dem Nervensystem ein drittes Körpersystem: die bioenergetischen Hautleitbahnen, sogenannte „Akupunktur-Meridiane“. Auf ihnen liegen etwa 800 therapeutische Punkte, die bestimmten Organen oder Funktionen zugeordnet sind. In sie werden feine Metallnadeln schmerzfrei eingestochen. Durch diese Reiztherapie können Organe und Funktionen des Körpers beeinflusst werden.

Nicht nur Schmerzen sondern auch Erkrankungen der Atmungs-, Kreislauf- und Verdauungsorgane, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Stress, Depressionen und Nervosität können durch Akupunktur erfolgreich behandelt werden. Der Erfolg der Akupunktur ist entscheidend vom Können und Wissen des behandelnden Therapeuten abhängig. Auch auf dem Feld der Entwöhnungskuren, zum Beispiel Rauchen, Alkohol oder Medikamentensucht, oder vermehrte Esslust sind nach neuen Erkenntnissen durch Akupunktur Erfolge möglich.